Es ist entlarvend für Menschen, Politik und die Medien, wie bereitwillig offenkundige Wahrheiten über Israels friedensgefährdendes Verhalten in in der BRD mit der „Antisemitismuskeule“ erschlagen werden sollen.

Obwohl über 50% der Israelis diese Konfrontationspolitik ablehnen, werden die Sorgen eines Deutschen als „Antsemitisches Pamphletabqualifiziert. .
Die weltweit bekannte Tatsache, dass alle israelischen Regierungen im Rahmen ihrer Siedlungspolitik immer wieder von Palästinensern bewohntes Land für „ihren Wohnungsbau“ beanspruchen sowie das israelische Atomwaffenarsenal sind die Ursache dafür, dass die Friedensbemühungen in dieser Region allen UN-Resulotionen zum Trotz scheitern.

Eine vergleichbare „Volk ohne Raum - Ideologie“ war ein Teil dessen, was einst Deutschland in die Barbarei eines weltweiten Krieges führte.
Es ist darum mit dem deutschen Friedensgelöbnis von 1990 unvereinbar, in eine solche Krisenregion Kriegswaffen und Unterseeboote mit nuklearen Abschussrampen zu liefern, weil Deutschland damit die Voraussetzungen für einen Atomkrieg schaffen hilft.
Es wäre sogar verständlich, wenn auf Grund israelischer Erstschlagdrohungen auch der Iran Atomwaffen anstreben würde, um nicht erpressbar zu sein. Wenngleich auf Grund der Übermacht durch Atomwaffen Israels und seiner Garantiemacht USA keine Kriegsführungsfähigkeit des Iran gegeben ist.

Deshalb muss nicht nur der behauptete Atombombenbau des Iran, sondern auch der israelische Atombombenbesitz überwacht und mit gleichen Sanktionen bedroht werden.
Denn: Israels Politik gefährdet den Weltfrieden!

Es gibt keinen gerechten Krieg !


Links zum Thema: (inkl. derer im Text)